Wir sind weiterhin für Sie da und bearbeiten Ihre Bestellungen. - We are still there for you and your orders are being processed.
Österreichische Fertigung   ·   Über eine halbe Million Kunstwerke   ·   Weltweiter Versand   ·   Kunstdrucke aus Meisterhand
  Über eine halbe Million Kunstwerke
  Kunstdrucke aus Meisterhand
  Österreichische Fertigung
  Weltweiter Versand
Künstler im Rampenlicht: Mary Cassatt
Portrait von Mary Cassatt Mary Stevenson Cassatt war eine US-amerikanische Malerin, die gemeinsam mit Marie Bracquemond und Berthe Morisot zu den „Grandes Dames“ des Impressionismus gehörte. Ihr Vater war Börsen- und Immobilienmakler, ihre Mutter stammte aus einer angesehenen Bankiersfamilie. Dieser gutsituierte Hintergrund ermöglichte Cassatt eine hervorragende Ausbildung. Besonders ihre Mutter, die als sehr belesen und gebildet beschrieben wurde, soll sie beeinflusst haben. Während ihrer Kindheit lebte die Familie für fünf Jahre in Europa. In dieser Zeit wurde Cassatt vermutlich auf die Malerei aufmerksam und beschloss später Kunst zu studieren, um selbst professionelle Malerin zu werden. Die Familie war aus verschiedenen Gründen dagegen, denn zum einen war es damals für Frauen aus wohlhabenden Familien unangemessen einen Beruf auszuüben. Zum anderen fürchteten ihre konservativen Eltern, sie würde durch das Studium feministische und unkonventionelle Ideologien aufnehmen. Tatsächlich setzte sich Cassatt später entschieden für die Gleichberechtigung und das Frauenwahlrecht ein. Cassatt begann gegen den Willen ihrer Eltern mit 15 Jahren ein Studium an der Kunstakademie in Pennsylvania. Obwohl rund 20 % der Studenten weiblich waren, wurden sie vom Lehrkörper und den männlichen Kommilitonen nicht als vollwertig akzeptiert. Diese Tatsache, der langsam voranschreitende Lehrplan und das dürftige Kursangebot frustrierten Cassatt so sehr, dass sie ihr Studium vorzeitig abbrach. Erneut konnte sie ihren Willen durchsetzen und reiste nach Europa, um auf eigene Faust die alten Meister zu studieren. Nicht nur ihr Vater war strikt gegen ihre Karrierewünsch, auch bei den akademischen Künstlern in Paris, wo sie sich am Ende niederließ, stieß sie häufig auf Widerstand. Ihr wurde selten die Anerkennung zuteil, die sie für ihre Werke verdient hätte. Es war daher nicht überraschend, dass sie der Einladung von Edgar Degas folgte und viele Werke bei den, als unkonventionell geltenden, Impressionisten ausstellte. Sie wurde eine leidenschaftliche Fürsprecherin der Bewegung, besonders in ihrer alten Heimat. Mary Cassatt blieb unverheiratet, ebenso wie ihr enger Freund Degas. Trotz ihrer engen Beziehung scheint eine Affäre unwahrscheinlich, da sie beide von ihrem streng konservativen, moralischen Hintergrund geprägt waren. Vincent van Gogh soll außerdem in einigen Briefen angedeutet haben, dass Degas sexuell enthaltsam lebte. Dennoch war ihre Beziehung so eng, dass die Ateliers der beiden nur 5 Minuten auseinanderlagen. Degas war beinahe täglich in ihrem Atelier, ein enger Berater und ihr Mentor. Cassatt versuchte sich von Degas Werken zu distanzieren, indem sie häufig den Fokus auf Frauen im Alltag und im Besonderen das intime Verhältnis zwischen Mutter und Kind legte, wie in „La Toilette“ oder „Die stillende Mutter“. Ab 1910 ließ ihre aktive Schaffensperiode nach. Ihr Bruder starb in diesem Jahr an einer Infektion, an der er vermutlich während einer gemeinsamen Reise nach Ägypten mit seiner Frau und Mary erkrankte. Bis 1912 konnte sie aus Trauer nicht mehr malen. Später verlor sie aufgrund von Diabetes zunehmend ihre Sehkraft, bis sie schließlich vollständig erblindete. Das soll sie tief getroffen haben, denn ihre große Leidenschaft, die Kunst, wurde zusammen mit ihrer Sehkraft ausgelöscht.

Die Loge Eine gute Nacht Umarmung Frau sitzt mit einem Kind im Arm, um 1890 Mutter und Kind im Boot, 1908 Frau mit Baby, um 1902 Porträt von Frau Cyrus J. Lawrence mit Enkel R. Lawrence Oakley, c.1897 Kleiner Junge in Blau Junge Frau Nähen im Garten, c.1880-82 In der Opera Box Kniend im Sessel Mütterliche Liebkosung, 1921 Kinder in einem Garten Sara in einem großen geblühten Hut, nach rechts schauend, ihren Hund, c.1901 (Pastell auf Papier) Liegender Akt Krankenschwester- und Babyrechnung (Nr. 1), um 1889-90 (weiche Bodenätzung und Aquatinta auf Velin) Zwei Sitzfrauen Betrachtung, 1891 (Pastell auf Papier) Porträt von Frau William Harrison, ca. 1890 Im Omnibus Frau mit einem nackten Jungen an ihrer Seite (WC auf Papier) Mutter und nacktes Kind, Die langen Handschuhe, 1889
Topseller: Gerne gekaufte Kunstdrucke
Warum genau wir?
Wahren Kunstliebhabern wie uns ist daran gelegen, dass man der Schaffenskraft der Künstler Rechnung trägt und das ist nur möglich, wenn die Kunstdrucke den Originalen so nahe wie möglich kommen.
Da wir unsere Kunden als Menschen sehen, mit denen wir unsere Liebe zur Kunst teilen, ist es uns ein persönliches Anliegen, Ihnen so weit wie möglich entgegen zu kommen, indem wir zum einen dem Anspruch, wahre Meister im Drucken Alter Meister zu sein, gerecht werden wollen, aber zum anderen auch wirklich jedem diese Meisterwerke zugänglich machen möchten.
Dazu gehören selbstverständlich auch eine angemessene Preispolitik und ein guter Kundenservice.


Meisterdrucke Logo long

   Hausergasse 21
       9500 Villach, Austria
   +43 4242 25574
   office@meisterdrucke.com
Social Media & Sprachen
                   

Meisterdrucke Österreich Meisterdrucke Deutschland Meisterdrucke Great Britain Meisterdrucke United States
Meisterdrucke Italia Meisterdrucke France Meisterdrucke Nederland Meisterdrucke España Meisterdrucke Россия
Meisterdrucke भारत Meisterdrucke Português

Erfahrungen & Bewertungen zu Meisterdrucke
Partner Logos

Kunsthistorisches Museum Wien      Kaiser Franz Joseph      Albertina

Meisterdrucke Logo long
Hausergasse 21 · 9500 Villach, Austria
+43 4242 25574 · office@meisterdrucke.com
Partner Logos

               

Meisterdrucke Österreich Meisterdrucke Deutschland Meisterdrucke Great Britain Meisterdrucke United States Meisterdrucke Italia Meisterdrucke France Meisterdrucke Nederland Meisterdrucke España Meisterdrucke Россия Meisterdrucke भारत Meisterdrucke Português


(c) 2020 meisterdrucke.ch